Anlagen für die Plattenprüfung

Der FlatScan ist ein robuster Scanner für die luftgekoppelte Prüfung von flachen Bauteilen mit einer Dicke von bis zu 90 mm in Durchschallungstechnik sowie Pitch-Catch-Technik bei Labor- und Industrieanwendungen. Er besteht aus zwei sich synchron bewegenden vertikalen Scan-Achsen an den gegenüberliegenden Seiten des Bauteils und einer Achse in horizontaler Richtung. Die mechanische Auflösung aller Achsen beträgt 0,15 mm. Die maximale Scangeschwindigkeit beträgt 400 mm/s. Anlagen mit Scanflächen von bis zu 3 x 2 m stehen zur Verfügung.

FlatScan 1000

Der FlatScan 1000 bietet eine Scanfläche von rund 1000 x 1000 mm. Die technischen Daten sind in der nachfolgenden Tabelle aufgelistet.

Anschlussleistung700W (230V AC, 3 A)
Aufstellfläche x Höhe730 x 1760 x 1640 mm
Anzahl der Achsen3 (2 unabhängige)
Maschinenmasse105 kg
Max. Scanfläche1000 x 1000 mm (stehend)
Max. Auflösung0,15 mm (Scanachsen und Indexachse)
Max. Verfahrgeschwindichkeit der Scanachse400 mm/s
Max. Verfahrgeschwindichkeit der Indexachse125 mm/s
Max. Masse des Probekörpers50 kg
BetriebsbedingungenTemperatur: 10°C -30°C
Luftfeuchtigkeit: 5%-60% nicht kondensierend

Tab 1: Technische Daten der FlatScan 1000 Mechanik

FlatScan 2500

Der FlatScan 2500 bietet eine Scanfläche von rund 2500 x 2500 mm. Die technischen Daten sind in der nachfolgenden Tabelle aufgelistet.

Anschlussleistung700W (230V AC, 3 A)
Aufstellfläche x HöheManipulator: ca. 1000 x 3800 x 3000mm
Geräteschrank: ca. 600 x 600 x 700 mm
Anzahl der Achsen3 (2 unabhängige)
MaschinenmasseManipulator: 300 kg, Geräteschrank 90 kg
Max. Scanfläche2500 x 2500 mm
Max. Auflösung0,15 mm (Scan- und Indexachse)
Max. Verfahrgeschwindichkeit der Scanachse400 mm/s
Max. Verfahrgeschwindichkeit der Indexachse125 mm/s
Max. Masse des Probekörpers100 kg
BetriebsbedingungenTemperatur: 15°C -30°C,
Luftfeuchtigkeit: 5% -60% nicht kondensierend

Tab 2: Technische Daten der FlatScan 2500 Mechanik